Dienstag, 28. Juni 2011

comicfestival München

am vergangenen Wochenende also dann das Comicfestival in München.
Wobei "Festival" etwas optimistisch daherkommt. Zentraler Veranstaltungsort das Künstlerhaus am Lenbachplatz,wo auch das Foto entstand. Hier sind zum Einen viele Verlage vertreten, zum Anderen sind dort einige Ausstellunge. Im Hof ein gedrängter Comicflohmarkt.



Weitere Veranstaltungsorte z.B. der BMW-Pavillon mit dem Thema "Batmobil". Passend !! ;-)



... oder das Jadgmuseum. Hier, treffend, eine Ausstellung zum Thema "Winnetou"  mit zahlreichen Exponaten aus den Sechzigern.



Ein Zufall, dass zeitgleich Helmut Nickel, schätzungweise um die 80 Jahre alt, der Zeichner dieser Comics, dem der "Peng!-Preis" für sein Lebenswerk verliehen wurde, anwesend war.

Mittwoch, 22. Juni 2011

hinter der Kaltfront

mein Lieber, was haben die Herren und Damen Meteorologen wieder rumgedönst, was alles auf uns zukommt. Weltuntergang. Und dann, ein Paar umgefallene Bäume bei Rosenheim, ein Windhöslein im Unterfränkischen, einige vollgelaufene Keller. Und bei uns?? Eine Handvoll Blitze, normaler Gewitterregen. Das war's dann.
Aber hinter der Front, unterhalb der abziehenden Wolkendecke, ein Lichtspektakel, das etwa eine halbe Stunde dauerte, bevor dann die Sonne unterging.
Kamera raus, ab auf die Jurahochfläche.


Das Foto entstand bei Kaltenbuch, Blickrichtung NW.

16 Stunden 13 Minuten

So lange dauert in Weißenburg (10°59'O; 49°02'N) der längste Tag, entsprechend kurz ist die Nacht.
Das ist zweifelsohne die glänzende Seite der Medaille.
Sonnwend - und jedes Jahr muss ich an diesem Tag fast verschämt eine kleine Träne wegwischen. Es dauert jetzt wieder ein Jahr, bis wir diese Tageslänge haben.
Also, lasst uns die nächsten Wochen mit dem langen Tageslicht auskosten und genießen.
Es lebe die Sommerzeit !!

Ein Foto von der Wiese gibt es auch noch ....

Sonntag, 19. Juni 2011

April ??

Also der heutige Tag ließ rein temperaturmäßig betrachtet keine Sommergefühle aufkommen. Reinstes Aprilwetter mit entsprechenden Temperaturen.
Nachmittags dann wenigstens ab und zu etwas Sonnenschein, dazu prächtige Wolkenstimmungen ... also nix wie raus mit der Kamera.
Von Kaltenbuch aus bietet sich immer einen lohnender Blick. Hier hab ich Schlossberg bei schöner Lichtstimmung fotografieren können.
Blick von Kaltenbuch zum Schlossberg

Donnerstag, 16. Juni 2011

Kaltfront oder was?

Der Tag begann heute mit einer spektakulären Wolkenformation und ich dachte schon, die angekündigte Kaltfront würde sich schon bemerkbar machen. Dem war aber nicht so. 


Nach einem sommerlich warmen Tag zog dann erst gegen Abend die Kaltfront herein, sah mordsmäßig spektakulär aus, grollte mit einigen kräftigen Windboen und Blitzen, einer bedrohlichen Wolkenstimmung, wo ich eigentlich darauf wartete, dass sich eine Windhose entwickelt, und zog dann mit einem mäßigen Regenschauer durch. Das war's.

Vorher horrormäßige Ankündigung im Radio und dann nichts dahinter. Vielleicht auch ein Zeichen unserer Zeit, dass nicht nur meteorologische Sensationen verkaufen wollende Wetterfrösche an die Mikrofone drängen und dann das angekündigte Wetter nicht das hält, was uns versprochen wurde.

Der Vollständigkeit halber aber dann doch noch ein Foto von den abendlichen Kaltfrontdrohgebärden.

Mittwoch, 15. Juni 2011

nur zwei

dieses Jahr fällt der Blütenrausch in einem Topf vor dem Haus etwas sparsam aus. Nein, nicht die Nachtfröste Anfang Mai sind schuld, sondern - der aufmerksame Leser ahnt es bereits - M U F F I !!!
Dieses liebenswerte Tier hat nicht nur systematisch die Bambusschösslinge sondern auch die Lilienknospen eingekürzt.


Zwei haben es überstanden und blühen prächtig auf.

(Gleichzeitig kann - Bild anklicken !! - die mich begeisternde  Makroqualität meiner kleinen Leica D-Lux 5 begutachtet werden)

Dienstag, 14. Juni 2011

rot rot rot

Mohn Mohn Mohn

... oder aber auch: wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Wobei "Strafe" leicht übertrieben ist und alles auch seine gute Seite hat.
Als ich am Freitag vor Pfingsten mit dem Motorrad zwischen Kinding und Titting fuhr, war neben der Straße ein knallrotes, mit Mohnblumen übersätes Feld.
Der Plan also: da musst du mit der Kamera hin, wenn du am Montag wieder zurück bist. Gedacht, getan, gestaunt. Das rote Feld war gemäht. Wahrscheinlich wieder so ein Biogasanlagenheini ...
Also Plan B, der so aussieht, dass ich im 1.oder 2. Gang im Standgas auf meist legalen Wegen dahinrolle und irgendwann wieder auf eine normale Straße komme.
So auch diesmal. Schmal, am  Waldrand ein Schild, das 14% Gefälle verhieß. Interessant. Nach einigen hundert Metern steil bergab öffnete sich ein Tal, in dem ich vorher noch nie war. Und das, obwohl ich seit Jahrzehnten Rennrad und Motorrad praktisch jede Ecke kenne und an der Abzweigung, die von einer anderen Seite in dieses Tal führt, schon x Mal ignorant vorbei gefahren bin.
Idylle, kleiner Ort und ein Mohnblumenfeld. Fotografenherz, was willst du mehr ?? Hier also eine kleine Kostprobe.
Wen es interessiert, hier der link in dieses idyllische Tal (Heimbach).

Sonntag, 5. Juni 2011

Türkenbundlilie

 ... da war ich fast schon einige Tage zu spät dran: viele waren schon verblüht, einige sahen aber noch ganz frisch aus, wie dieses Exemplar.
Wer Näheres wissen möchte, im "natur-lexikon" findet sich mehr.
Türkenbundlilie, nicht im Garten, sondern wild an geheimen Standort (besser ist das !!)

Paulchen

Heute mal ein Foto von Paulchen.
Nein!! Das ist (noch) nicht unsere Katze.
Unsere Katze, der Mikesch, ist leider seit Februar nicht mehr auf dieser Welt. Aber wie es im  Tierreich so ist: Revier unbesetzt, schon sind Interessenten da.
Reges Interesse zeigt das Paulchen. So hab ich ihn genannt, weil er mich an den rosaroten Panther erinnert. Pinsel hätte wegen seiner Luchsohren auch ganz gut gepasst.
Paulchen ist regelmäßiger Fressnapfbesucher, er schaut nahezu jeden Tag vorbei und möchte eine Portion Futter. Dann trollt er sich wieder. Ich glaube nicht, dass er ein Zuhause hat, denn bereits im Winter hat er an mehreren Katzenhäusern mitgefressen und immer sehr hungrig ausgesehen. Kurzum, deutet alles auf eine herrenlose Katze hin. Ob er sich uns noch weiter nähert.Mal sehen. Wenn der status quo von  Dauer ist, mir soll's als recht sein.
.

Freitag, 3. Juni 2011

was ist das ???

ganz richtig!! heute gibt es ein Fotorätsel.
was zeigt das Foto?? bitte lasst uns an Eueren Erkenntnissen durch Euere Kommentare teilhaben.

Donnerstag, 2. Juni 2011

Augsburg: Bilder online

Hallo,
über den link ist eine Auswahl der am Samstag gemachten Aufnahmen in einer Fotogalerie zu sehen. Viel Spaß dabei.




Zur Galerie geht es H I E R