Samstag, 25. Februar 2012

hdr

hab mich heute mal aufgemacht, um in der blauen Stunde einige Fotos zu machen, vor allem aber auch um die viel gepriesene Methode des hdr high dynamic range auszuprobieren. Mit software werden hier mehrere unterschiedlich belichtete Aufnahmen zu einem Bild kombiniert, um möglichst viel Kontrastumfang zu erhalten. Habe dann mit Programmen wie luminance, picturenaut aber auch Photoshop cs4 rumprobiert. Das hier gezeigte Bild ist in luminance zusammengerechnet und danach im Photoshop noch leicht angepasst worden.


Sonntag, 19. Februar 2012

Winter, die schöne Seite

tja, mit solch wunderschönen Winteransichten wird es aller Voraussicht nach jetzt wieder eine ganze Weile vorbei sein. Leider oder glücklicherweise. Eher letzteres. Dieses kalte, traumhafte Winterwetter ist ja leider eher die Ausnahme, der Rest ist meist bescheiden. Dunkel, nasskalt, und am Feierabend ist schon wieder Nacht. Aber nachdem ich vergangenen Mittwoch schon eine Schar Stare deutlichst akustisch vernommen habe, kann das Frühjahr nicht mehr sooo weit sein.
Die Fotos entstanden übrigens bei Spalt.



Samstag, 18. Februar 2012

auf geht's

der Kaktus imWohnzimmer macht es vor: die Blütezeit naht, oder so, oder hoffentlich bald. In Anbetracht der Tatsache, dass ich gerne in vier Wochen das Motorrad aus dem Winterschlaf holen möchte, wird es Zeit, dass wir uns allmählich von der Schnee- und Eiszeit verabschieden. Immerhin: die Tage werden länger, die Sonne wird in den nächsten vier Wochen gewaltig zulegen. Und der Kaktus. Der steht das ganze Jahr unscheinbar auf dem Fensterbrett, fast möchte man ihn vor lauter Unscheinbarkeit schon entsorgen. Und dann haut er eine dermaßene Blüte raus. Faszinierend.






Montag, 13. Februar 2012

Eiszapfen

letzte Gelegenheit ??
Vielleicht war der vergangene Sonntag für diesen Winter die letzte Gelegenheit, um diese Naturschönheiten zu fotografieren. Also Sonntagnachmittagsausflug in die Spalter Gegend.
Erste Anlaufstelle das "Schnittlinger Loch" mit einigen Eisgebilden in der Sandsteinschlucht. Weitaus spektakulärer dann die "Massendorfer Schlucht". Man muss allerdings von Massendorf ausgehend hinabsteigen, saukalt in der Schlucht und nicht ganz ungefährlich, da steil und glatt. Aber lohnend allemal.

 Eisgebilde im Schnittlinger Loch.


In der Massendorfer Schlucht (dieses und unteres Bild)




Montag, 6. Februar 2012

noch fließt er ...

... aber wie lange noch ?? Wir werden sehen.
Also, eins (stark untertrieben !!) hab ich noch!
Absolut faszinierend, welche filigranen und zerbrechlichen Gebilde uns die Natur hier hin zaubert. Deshalb Empfehlung an alle: A**** hoch, raus und Augen auf. Es gibt viel zu entdecken und natürlich auch zu Fotografieren.


Sonntag, 5. Februar 2012

Eiszeit - aber schön

Endlich - saukalt, Sonne - und Spaß dabei.
Auch wenn ich heute beimFotografieren dachte, dass es mir die zartgliedrigen Fingerlein wegfriert, schön war es allemal.
Zunächst an der Steinernen  Rinne, nur im Oberlauf etwas Wasser, ansonsten ausgetrocknet,  das Wasser hat sich wohl einen anderen Weg gesucht. Dafür der Bach nebenan, bizarre Eisgebilde.
Highlight jedoch die Altmühl. Kilometerlang das ganze Überschwemmungsgebiet gefroren. Und Leute !!
Dazu der eiskalte Ostwind. So ist der Winter schön !!!
Ach ja, beinahe hätte ich es vergessen: Tageshöchsttemperatur etwa -10 Grad, beim Nachhauseweg um 17 Uhr bereits wieder -14 Grad. Tendenz fallend.
So ist es recht,  wenn Väterchen Frost zeigt, wo der Hammer hängt.