Montag, 30. Januar 2012

Eiseskälte ...

nun ja,als ob das Paulchen ein Vorahnung hätte, dass sich sibirische Kälte auf den Weg zu uns macht. Da wird schon mal vorgewärmt. Liebster Platz normalerweise direkt vor dem Ofen liegend - bei welcher Temperatur beginnt eigentlich Eiweiß zu gerinnen ???
Auch beliebt: eine Schachtel, in die er sich passgenau hineinzwängen kann, am Besten mit etwas Papier drin, das wärmt auch gut von unten.
Als denn, der Möglichkeiten der Kälte zu entrinnen gibt es für Katzen genug. Die Kälte kann also kommen,Katze juckt das nicht.
Zeit wird es aber auch, denn was wäre das denn für ein Winter,in dem es nicht mal knackig kalt wird? Bin schon insgeheim auf die Ausreden der Deutschen Bahn gespannt.


Mittwoch, 18. Januar 2012

schönes Licht

Es gibt Tage mit wunderschönem Licht, wo es ein Klacks ist, einfach mal so einen Satz gute Bilder zu fotografieren. Und dann geht manchmal über Tage oder Wochen hinweg gar nichts. Entweder weil das Wetter, sprich Licht, bescheiden ist oder, was nicht minder bescheiden ist, ich auf der Arbeits sitze und das Wohl (oder das Wehe ??) unseres Staates voranbringe. Wie dem auch sei, am Sonntag war so ein Tag, an dem  die Voraussetzungen für schöne Fotos günstig waren. Deshalb heir noch eine Aufnahme von Markt Berolzheim aus (Buchleite) Richtung Wülzburg, diesmal mit Altmühlhochwasser im Vordergrund.


Montag, 16. Januar 2012

Windenergie

Na also,am Sonntag hat es ja dann doch mal mit einem kleinen Ausgflug in die Umgebung geklappt. Also Hahnenkamm. zunächst auf den Gelben Berg, wo sich seit geraumer Zeit ein völlig neuer Blick bietet. Bei Gnotzheim sind neue Windkraftanlagen  entstanden, die jetzt das Landschaftsbild in diesem Abschnitt prägen.Ich finde sie (a) reizvoll und (b) muss ja schließlich der Strom irgendwo anders her kommen und nicht nur aus der Steckdose.
An dieser Stelle ein herzlicher Gruß an alle Windkraftgegner mit mit ihren infrasonarem Schwingungen in der Birne. Schon mal mit einem Alpha-, Beta- oder Gammastrahler geliebäugelt ??!!
Na ja, an dieser Stelle keine politisch angehauchten Diskussionen zur Energiewende. Lieber ein Foto ...


Samstag, 14. Januar 2012

Schatten an der Wand

was ist es derzeit schwierig, mal halbwegs zum  Fotografieren zu kommen. Meistens bescheidenes Wetter und ebensolches Licht. Und wenn es mal passen würde, hock ich auf der geliebten Arbeit und bringe Deutschland wieder mal entscheidend nach vorne. Also aus lichtbildnerischer Sicht schlechte Papiere.


Hier aber allen widrigen Umständen zum Trotz ein Foto vom Donnerstag. Baumschatten an der Bastion Rossmühle auf der Wülzburg.

Freitag, 6. Januar 2012

lenticularis

noch ein Nachtrag zum letzten Lichtblick. Wie berichtet hatten wir eine ausgeprägte Föhnwetterlage. Und für solche Wetterlagen sind diese lenticularis Wolken typisch. Allerdings habe ich sie in dieser wunderschöenen Ausbildung bei uns noch nicht gesehen.
Für Genaueres: http://de.wikipedia.org/wiki/Lenticularis


Auf diesem Foto ist sie zwar nicht zu sehen, aber die Wolke dürfte ziemlich genau über Wülzburg stehen, die bekanntermaßen etwas über die Jurahochfläche herausragt. Was wiederum die Ausführung in wikipedia bestätigt.

Dienstag, 3. Januar 2012

endlich Sonne !!!

und ich hab schon gedacht unserem Stern ist die Puste ausgegangen. Heute - endlich - ein Silberstreif am Horizont. Und dann noch nachmittags frei !!
Heute also mal wieder frei Sicht rings um, also auch bis zur Zugspitze, gleich hinter Oberhochstatt, wie das erste Bild beweist. Sichtweite immerhin 180 Kilometer.
Ein neuer Blick auch Richtung Hesselberg. Hier sind in den letzten Wochen acht Windkraftanlagen errichtet worden.