Mittwoch, 28. Dezember 2011

Raubtiere ...

Das Paulchen, das ja eigentlich Mikesch heißt, ist ein begeisterter Spaziergänger. Spazieren gegangen mit uns sind sie bisher alle, die Raubtiere. Aber dieses Exemplar ist besonders mutig, oder vertraut mir gänzlich. So weit hat sich noch keiner weg gewagt. Zwar geht er um so näher bei Fuß, je weiter ich vom Haus entfernt bin, legt dazu die Ohren etwas an, folgt aber tapfer. Vielleicht nimmt er gerade von diesem  schönen Aussichtspunkt sein neues, noch viel viel größeres Revier in Augenschein.


Sonntag, 18. Dezember 2011

Muffi(s) 1,2,3, ... ?

Da hab ich heute nicht schlecht geschaut. Dabei begann alles vor ungefähr zwei Jahren und war einigermaßen kurios. Die regelmäßgen Leser wissen es: Muffi, das ausgebüchste Mufflon treibt sich seither bei uns herum. Dann dieses Frühjahr der Verdacht, der sich später bestätigen und in Gestalt eines Böckleins bewahrheiten sollte: Muffi war trächtig. Pollenflug vermutlich. Dieses Duo war dann regelmäßig zu Besuch. In letzter Zeit hab ich sie nur sporadisch gesehen. Und heute das: d r e i  Exemplare. Das Böcklein hat sich zumBock herausgewachsen, das Verhalten und Gehabe unterstreicht eineindeutig die sexuelle Zugehörigkeit. Und anziehend scheint er auch zu sein. Denn sonst hätte sich nicht das dritte Tier dazugesellt. Wahrscheinlich ist es beim ?? ( der Name ist dem Verfasser bekannt) abgehauen. Mal sehen, wie viele dann im  Frühjahr unterwegs sind. Außer die öffentliche Ordnung ist durch diese kleine Herde dermaßen gestört, dass der lange Arm des Gesetzeshüters in Gestalt eines Grünrocks zur Schrotflinte greift und die Ordnung wieder herstellt. Schaumer mal.


Montag, 5. Dezember 2011

oh du fröhliche ...

oder vielleicht auch nicht !! war heute in Nürnberg, nein nein,  nicht wegen Christkindelmarkt oder Glühwein. Es war wieder mal aus rein egoistischen Beweggründen der Besuch in einem Elektronikfachmarkt wegen einiger Kleinigkeiten angesagt. Dem weihnachtlichen Schmuck kann man dann doch nicht entkommen, also hab ich versucht,  fotografisch mit der Weihnachtsbeleuchtung zu spielen, ohne einen der obligatorischen Sterne mit abzulichten. Herausgekommen ist z.B. dieses Bild, ein Ausschnitt der Deko bei sport scheck.
Nachtrag zur "Weihnachtsstadt" Nürnberg. Neulich bekam ich eine Packung Lebkuchen geschenkt auf der stand: "Nürnberg - city of Santa Claus" !!! Aber hallo, geht's eigentlich noch. Erklär doch mal einer diesen armseligen Weihnachtsmännern von Werbetextern den Unterschied zwischen Christkind, Weihnachtsmann und Santa Claus. Hoffentlich werden sie nicht von einer Rentierherde niedergetrampelt.


Weihnachtliche Fassadendekoration von sport scheck in Nürnberg